VDI Schulung 2047-2

Lassen Sie sich gemäß VDI 2047 erfolgreich schulen. Der zugelassene Kurs bietet aktuelle Informationen und beinhaltet die neuesten Vorgaben (42. BImSchV). Im Kern der Schulung liegt die Sicherstellung des hygienischen Betriebs, die Minimierung möglicher Risiken sowie die Vermittlung von den technischen sowie mikrobiologischen Grundlagen für Verdunstungskühlanlagen.

Schulungsinhalte im Überblick

  • Basiswissen über die Funktionsweise von Kühlanlagen
  • aktuelle, rechtliche Hintergründe (BImSchV)
  • mikrobiologische Vorgänge in Kühlwassersystemen
  • krankheitserregende Keime im Kühlwasser & Auswirkung auf die Gesundheit
  • wasserchemische Vorgänge
  • Einführung in die Erstellung von Gefährdungsanalysen, Risikoeinschätzung und Maßnahmenbeurteilung zu Legionellen
  • Überwachung der physikalischen, chemischen und mikrobiologischen Parameter
  • Biozide, Biozid-Verordnung

 

VDI Schulung 2047 2VDI 2047 Schulung auf einen Blick

    • Kursdauer 1 Tag
    • Abschlussprüfung
    • Zertifikat
    • Kosten: 450 € / Teilnehmer inkl. Getränke, Mittagssnack (zzgl. gesetzl. MwSt. von 19 %)

 

Zur Anmeldung

 

Kursinhalte Schulung gemäß VDI 2047 (Blatt 2)

Bei uns können Sie sich in dem eintägigen Lehrgang gemäß VDI 2047 schulen lassen. Sie erhalten alle aktuellen, relevanten Informationen zu den Anforderungen, die sich für den hygienischen Betrieb der Rückkühlwerke ergeben. Bei einer Betriebstemperatur bis ca. 40 °C können Legionellen die idealen Bedingungen vorfinden, sich vermehren und zum erheblichen Risiko für die Gesundheit in der Umgebung werden. Durch Aerosole eingeatmet kann das durch Legionellen belastete Wasser Ursache für Krankheiten sein: Pontiac Fieber oder Legionärskrankheit (schwere Lungenentzündung, die bis zum Tod führen kann).

 

Aktueller Stand inkl. 42. BImSchV

VDI 2047 Schulung Blatt2Die BImSchV ist in der Schulung berücksichtigt. Anforderungen, die sich aus der 42. ableiten lassen, beschäftigen sich mit der Meldung der Anlagen, dem Betriebstagebuch, der Maßnahmen bei Inbetriebnahme der Kühlanlage sowie Maßnahmen bei hohe Belastung, der regelmäßigen Kontrolle (chemische Parameter sowie mikrobiologische, wie Legionellen, Gesamtkeimzahlen), der Begehung und Inspektion durch einen Sachverständigen sowie der Gefährdungsbeurteilung.

 

Probenahme aus Rückkühlwerken bzw. Verdunstungskühlanlagen

Die Anforderung an die Probenahme für die Wasseruntersuchung (auf Legionellen) beinhaltet die Einhaltung der Unabhängigkeit. Die Probenahme sollte daher nicht direkt vom Personal des Betreibers erfolgen, sondern durch einen Probenehmer einer zugelassenen Untersuchungsstelle. Aktuelle Pflichten zur Protokollierung der relevanten Daten (wie Temperatur, Probenahme-Art, Biozid-Wirkstoff, Zeitpunkte, etc.) müssen Berücksichtigung finden.

 


Meinungen unsere Absolventen (Probenahmeschulungen):

"Ich habe mich sehr gefreut, dass ich an der Schulung teilnehmen durfte. Die Schulung war für mich sehr informativ, interessant und verständlich. Weiter so!"

"Habe an dem Probenehmerkurs als kompletter Laie teilgenommen und hätte nicht gedacht, dass bei der Probenahme so viel zu beachten ist. Jetzt bin ich schlauer, dankeschön. Den Badebecken-Kurs habe ich auch bereits im Auge."

Gute Stimmung bei der Schulung, schnelles Ausstellen der Teilnehmerbescheinigung, fairer Preis. Das Paket paßt. Werde diese Schulung weiterempfehlen."